Netheos Business cases

La Nef bietet neuen Zeichnern einen stärker vernetzten Zugang zur Sozial- und Solidarwirtschaft.

La Nef, das erste ethische und zu 100 % transparente Finanzinstitut Frankreichs, bietet Privatpersonen und Unternehmen Sparprodukte im Dienste der Sozial- und Solidarwirtschaft an.

Die Erwartungen der Öffentlichkeit an die Geldanlage haben sich stark verändert. Viele Franzosen, ob jung oder alt, möchten heute ihren Ersparnissen einen Sinn geben, indem sie sie in Projekte mit ökologischem, sozialem oder kulturellem Nutzen lenken. Sie erwarten von ihrem Kreditinstitut Transparenz und Effizienz mit vereinfachten Zeichnungswegen, die für diejenigen, die dies wünschen, „papierlos“ garantiert werden.

Rückblick auf die Erfolgsgeschichte von La Nef

La Nef ist seit über 30 Jahren als Genossenschaft organisiert und verfügt über eine Reihe von solidarischen Sparprodukten für Privatpersonen, die es beispielsweise ermöglichen, die Zinsen an eine Organisation zu spenden oder die Gelder in ethische Projekte fließen zu lassen. In ähnlicher Weise zielen die angebotenen Verbraucherkredite auf persönliche Projekte ab, die mit der Energiewende in Verbindung stehen. Die Nef begleitet auch Fachleute bei ihrer Finanzierung, sobald das betreffende Projekt eine positive ökologische, soziale und/oder kulturelle Dimension aufweist.

Seit 2016 und der Einführung des ethischen Sparbuchs hat der Erfolg der Webplattform der Nef – mit einem Zustrom von 10.000 neuen Kunden im Herbst 2018 – die Nef dazu gezwungen, in ihrem
digitale Transformation. Daher startete sie 2019 in Zusammenarbeit mit Netheos eine zweite Transformationsphase, in der sowohl der Prozess der Eingabe von Kundenakten als auch die Authentifizierung der bereitgestellten Dokumente automatisiert wurden.

Wenn etwas fehlt, merkt der Kunde dies während des Anmeldeprozesses und kann das Problem sofort beheben. Wir erreichen eine Vollständigkeitsrate von fast 70%, wo sie vorher bei unter 30% lag. Das hat unseren Alltag wirklich verändert.

Philippe PASCAL
Leiterin des Marktes für Privatkunden - La Nef

Die Automatisierung einer Reihe von Aufgaben und Kontrollen hat die Produktivität der Nef-Mitarbeiter erheblich gesteigert, die jeden Tag dreimal so viele Fälle bearbeiten wie zuvor. Und die Zeichner, die manchmal nur die erste Seite ihres Steuerbescheids einreichten oder erst am Ende des Zeichnungsprozesses feststellen mussten, dass sie kein Konto für ihre Enkelkinder eröffnen konnten, werden nun automatisch und in Echtzeit benachrichtigt.

Während die manuelle Erstellung eines einzigen Kontos etwa 20 Minuten dauerte, wobei Eingabefehler noch nicht eingerechnet sind, ist mit der Netheos-Lösung kein menschliches Eingreifen mehr erforderlich: Konten werden in wenigen Minuten erstellt und Fehler in Formularen werden stark reduziert.

Getragen von der Begeisterung der Öffentlichkeit für ihre Produkte seit dem Containment will La Nef zum Referenzakteur im Bereich der ethischen Finanzwirtschaft in Frankreich werden. Zu ihren zahlreichen Projekten gehören der Aufbau eines solidarischen Girokontoangebots, einer Lebensversicherungsreihe für Privatpersonen oder auch die Erweiterung ihrer Lösungen für Zahlungs- und Inkassomittel für Geschäftskunden.

Wo wir vorher bei vierzig Abonnements pro Kalendertag waren,
dank Netheos erreichen wir jetzt zwischen fünfzig und sechzig
Zeichnungen pro Geschäftstag. Die Vereinfachung des Weges erklärt zweifellos diesen Aufbruch

Philippe PASCAL
Leiterin des Marktes für Privatkunden - La Nef

Probieren Sie eine unserer Lösungen aus

Erklären Sie uns Ihren Bedarf oder Ihre Problematik! Unsere Lösungsexperten bieten Ihnen eine persönliche Demo unserer Lösungen an, die Ihrem speziellen Fall entsprechen.

Auch zu entdecken