Artikel

Tinder nutzt Video-Identitätsprüfung, um den Austausch zu sichern

Die bekannte Dating-App Tinder, kündigte kürzlich die Einführung einer neuen Funktion zur Identitätsprüfung per Video an, um gegen falsche Konten vorzugehen. Mit dieser Funktion können Nutzer sicherstellen, dass ihr Gesprächspartner die Person ist, für die er sich ausgibt, und dass es sich nicht um einen Identitätsdiebstahl handelt.

Während es bereits die Möglichkeit gab, seine Identität durch ein Selfie zu überprüfen, sollte die Videoverifizierung dies durch eine Reihe von schnellen Videos auf eine neue Ebene bringen. Konkret führt der Nutzer eine Identitätsprüfung durch, indem er ein Video-Selfie von sich macht. Das Gesicht in diesem Video wird dann mit den Gesichtern in den Fotos verglichen, die auf dem Profil des Nutzers bereitgestellt werden. Nach Abschluss dieser Überprüfung verfügt der Nutzer kostenlos über einen „verifizierten“ Ausweis.

Laut Rory Kozoll, Vizepräsident für Sicherheit bei Tinder, entspricht die neue Funktion den Erwartungen der Mitglieder, die sich effektive Sicherheitswerkzeuge wünschen. Die Videoüberprüfung ist eine zusätzliche Möglichkeit für Mitglieder, die Echtheit ihres „Matches“ zu überprüfen, zusätzlich zu dem bereits verfügbaren Fotoüberprüfungs-Tool.

Das Ziel dieser Maßnahme ist es, die Nutzer zu beruhigen, das Vertrauen in den Austausch zu erhöhen und Begegnungen zu sichern. Ähnlich wie Facebook (Meta), Instagram oder Twitter ist auch Tinder folgt dem Trend der sozialen Netzwerke und Austauschanwendungen. indem er eine Funktion zur Identitätsprüfung integriert. Da es so einfach ist, ein falsches Konto zu erstellen und Bilder von anderen Personen abzurufen, ist der Identitätsdiebstahl sehr leicht und die Folgen können für die Opfer schwerwiegend sein.

Alles in allem ergreift die Tinder-App Maßnahmen, um die Sicherheit ihrer Dating-Plattform zu erhöhen. Die neue Funktion der videobasierten Identitätsprüfung ist ein weiterer Schritt in diese Richtung und bietet den Nutzern einen besseren Schutz vor falschen Konten, Online-Betrug und schlechten Bekanntschaften. Mit dieser Funktion können die Nutzer der App mehr Vertrauen in die Echtheit ihrer Spiele haben.

Autor des Artikels
Adrien

Adrien

Digital Marketing Officer | Als Teil des Marketingteams von Netheos nutze ich diesen Blog, um alle aktuellen Neuigkeiten des Unternehmens mit Ihnen zu teilen.
Artikel teilen
Interview

Pierre Pontier, Directeur Général de Namirial France

Weiße Bücher
Newsletter


Infografiken