Artikel

Das elektronische Einschreiben (EEP): zwei- bis fünfmal billiger als ein herkömmliches Einschreiben


In Frankreich werden jedes Jahr zwischen 150 und 200 Millionen Einschreiben verschickt. Insbesondere im Immobilienbereich ist der Versand von Einschreiben für Fälle wie die Versendung von Kompromissen, die Mahnung ausstehender Zahlungen, die Kündigung von Mietverträgen oder die Einladung zu Hauptversammlungen von Eigentümergemeinschaften üblich. Das elektronische Einschreiben (EEP) ist eine papierlose Alternative zum klassischen Einschreiben, und mit der digitalen Transformation scheint das Versenden von Einschreiben in Papierform zunehmend überflüssig zu werden.

Seit dem Inkrafttreten Inkrafttreten der eIDAS-Verordnung am 1. Januar 2019 ist der Versand von Einschreiben auf elektronischem Weg in Frankreich gesetzlich geregelt. Das LRE bietet einen gleichwertigen Rechtswert wie sein Pendant in Papierform. Die Sendebelege müssen gemäß der eIDAS-Verordnung sieben Jahre lang aufbewahrt werden, aber einige Akteure, darunter AR24, entscheiden sich dafür, sie länger auf sicheren Servern in Frankreich aufzubewahren.

In Frankreich ist AR24, der erste Anbieter von eIDAS-qualifizierten ELAs, ein Pionier auf diesem Gebiet. Bei den 100%igen Online-Pfaden werden die Briefe durch eine Identitätsprüfung, bei der die Empfänger aus der Ferne identifiziert werden können, gesendet und empfangen.

Das LRE ist auch billiger als das Papiereinschreiben mit Rückschein, mit einer Gebühr von nicht mehr als 4 €, also zwei- bis fünfmal billiger als ein herkömmlicher Brief. Es ist auch möglich, schwere Anhänge ohne zusätzliche Kosten zu versenden. Der Versand von LRE bietet also Einsparungen auf allen Ebenen, mit geringeren Versand- und Druckkosten sowie einer schnellen und nahezu sofortigen Bearbeitungszeit. Die Transaktion ist auch sicherer, da die Beweise leichter nachvollziehbar und beweisbar sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das elektronische Einschreiben eine wirksame digitale Alternative zum Papiereinschreiben ist. Sie bietet einen gleichwertigen Rechtswert, ist kostengünstiger und ermöglicht eine schnellere Bearbeitung von Dokumenten. Dienstleister wie AR24 oder Netheos sind in der Lage, die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten, indem sie die Sendebelege über einen langen Zeitraum auf gesicherten Servern in Frankreich aufbewahren.

Autor des Artikels
Adrien

Adrien

Digital Marketing Officer | Als Teil des Marketingteams von Netheos nutze ich diesen Blog, um alle aktuellen Neuigkeiten des Unternehmens mit Ihnen zu teilen.
Artikel teilen
Interview

Pierre Pontier, Directeur Général de Namirial France

Weiße Bücher
Newsletter


Infografiken