Artikel

Im Gegensatz zu eiDAS wählen Meta und Twitter die kostenpflichtige Option für ihre Identitätsprüfung.

Meta eifert Twitter nach und hat kürzlich in Australien und Neuseeland eine neue Funktion zur kostenpflichtigen Verifizierung eingeführt. Die Funktion, die ein „blaues“ Verifizierungsabzeichen beinhaltet, dient nicht nur als Symbol für die Verifizierung, sondern hilft auch, die Sichtbarkeit verifizierter Konten zu erhöhen. Dies warf die Frage auf, ob der Schutz der Online-Identität auf Social-Media-Plattformen zu einer nachhaltigen Einnahmequelle werden könnte.

 

Das Abonnement-Bundle enthält einen verifizierten Ausweis, der das Konto authentifiziert. mit einem RegierungsausweisDas bedeutet, dass Sie einen proaktiven Kontoschutz, Zugang zu Kontounterstützung, mehr Sichtbarkeit und Reichweite sowie exklusive Funktionen erhalten, um sich auf einzigartige Weise auszudrücken. Das Unternehmen beginnt mit einem schrittweisen Test in Australien und Neuseeland, und wenn es sich als nützlich erweist, wollen sie es bald auch im Rest der Welt anbieten.

Mit diesem neuen Angebot werden einige der häufigsten Wünsche erfüllt, die das Unternehmen von Kreativen erhält, darunter ein breiterer Zugang zu Kontoverifizierung und -unterstützung sowie mehr Funktionen zur Erhöhung der Sichtbarkeit und Reichweite. Meta Verified kann in Australien und Neuseeland direkt über Instagram oder Facebook für eine monatliche Gebühr von 11,99 $ im Web und 14,99 $ auf iOS und Android gekauft werden.

Um sicherzustellen, dass die Identitäten und Konten der Abonnenten sicher sind, umfasst Meta Verified eine Reihe von Überprüfungen, bevor, während und nachdem jemand eine Anfrage stellt. Konten müssen Mindestanforderungen an die Aktivität erfüllen und mindestens 18 Jahre alt sein. Antragsteller müssen einen staatlichen Ausweis vorlegen, der mit dem Profilnamen und dem Foto des Facebook- oder Instagram-Kontos, für das sie einen Antrag stellen, übereinstimmt.

Sobald das Profil verifiziert ist, können Änderungen des Profilnamens, des Benutzernamens, des Geburtsdatums oder des Fotos im Profil nur vorgenommen werden, wenn Sie den Verifizierungs- und Abonnementantragsprozess von Meta Verified erneut durchlaufen.

Während die in der EU geregelten Identifizierungsdienste, wie eIDAS 2.0 und die Personal Identification Data in der

EU Digital Identity Wallet

, sich zu „kostenlosen“ Diensten entwickeln, geht die private Überprüfung der sozialen Medien in die entgegengesetzte Richtung. Der Service von Meta umfasst mehrere Funktionen wie die Überwachung von Identitätsdiebstahl, Kundensupport und die Priorisierung in Kommentaren.

 

Autor des Artikels
Adrien

Adrien

Digital Marketing Officer | Als Teil des Marketingteams von Netheos nutze ich diesen Blog, um alle aktuellen Neuigkeiten des Unternehmens mit Ihnen zu teilen.
Artikel teilen
Interview

Pierre Pontier, Directeur Général de Namirial France

Weiße Bücher
Newsletter


Infografiken